RAID1 auf Venus gestört [Update 2]

Unser Monitoring-System hat uns heute Nachmittag informiert, dass ein Problem mit den Festplatten des Servers Venus vorliegt.

Konkret wurde eine Festplatte vom Controller aus der redundanten RAID1-Konfiguration entfernt, ein erneutes Einfügen der Festplatte in die Konfiguration, um wieder Ausfallsicherheit zu gewährleisten, schlug fehl.

Wir haben daraufhin den Austausch der defekten Festplatte beim Hersteller Thomas Krenn veranlasst. Durch das Wochenende ist der endgültige Austausch jedoch erst am Dienstag, 22.04.2008, vor Ort durch unsere Mitarbeiter möglich. Dank der sog. Hot-Swap-Technik muss der Server nicht heruntergefahren werden, der Austausch erfolgt im laufenden Betrieb.

Bis dahin besteht zwar grundsätzlich keine Gefahr für Ihre Daten (es wurde ja lediglich der doppelte Boden ausgenutzt), wir haben jedoch die Backup-Frequenz auf „stündlich“ erhöht, um auf keinen Fall Daten zu verlieren!

Der Status der RAID-Konfigurationen ist nun auch in unserem Serverstatus einsehbar.

Wie Sie sehen, haben die Maßnahmen, die wir seit November 2006 für die Systemverfügbarkeit eingesetzt haben, Wirkung gezeigt – ohne RAID1 wären die Folgen wohl deutlich weitreichender.

[Update direkt aus dem Rechenzentrum: Die Festplatte ist getauscht, das RAID wird derzeit neu aufgebaut.]

[Update 2: Seit 19:53 ist der RAID1-Verbund aus zwei redundanten Festplatten wieder vollständig intakt, die Datensicherheit somit wieder komplett gegeben. Die Behebung der Störung war dank HotSwap-Technologie ohne Beeinträchtigung des normalen Betriebs möglich. Vielen Dank an dieser Stelle an die Thomas-Krenn AG, die den Austausch der Hardware schnell und unkompliziert ermöglichte!]

Post navigation


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>