Absender-Validierung mit DKIM und SPF

Gmail hat seine Antispam-Maßnahmen verschärft, und stuft seit einiger Zeit Emails über Domains ohne DKIM-Signatur und SPF-Eintrag als Spam ein.

Wir empfehlen daher dringend Domains über die Sie Emails versenden, mit einer DKIM-Signatur und einem SPF-Eintrag zu versehen. So stellen Sie sicher, das Ihre Emails problemlos empfangen werden können.

Für unsere Kunden ist dies mit wenigen Klicks über LiveConfig möglich.


Das brauche ich doch nur, wenn meine Kontakte Gmail nutzen – oder?

Nein. Es ist in jedem Fall sinnvoll beide Maßnahmen umzusetzen, da nicht auszuschließen ist, dass andere Anbieter in der gleichen Form nachziehen.


Was ist eine DKIM-Signatur?

DKIM (Domain Keys Identified Mail) wurde ursprünglich von Cisco und Yahoo als Maßnahme gegen Spam entwickelt. Es ist aber auch ein hervorragendes Mittel zum Kampf gegen Mail-Spoofing, da sich so gefälschte Absenderadressen einfach identifizieren lassen.

Bei DKIM werden Domains mit einem einzigartigem Schlüssel signiert. Emails über eine so signierte Domain, werden mit diesem Schlüssel versehen. So ist für jeden Email-Empfänger zweifelsfrei festzustellen, ob die Email wirklich über Ihre Domain versendet wurde, oder der Absender gefälscht ist (Mail-Spoofing).

Selbstverständlich finden Sie in unserem Wiki auch eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre Domains signieren können.


Was ist ein SPF-Eintrag und wozu dient dieser?

SPF (Sender Policy Framework) wurde ebenfalls zur Abwehr von Spam entwickelt. Es soll das Fälschen von Absenderadressen (Mail-Spoofing) verhindern. Dabei wird in der DNS-Zone Ihrer Domain ein TXT-Eintrag mit Informationen darüber hinterlegt, welcher Mailserver berechtigt ist über Ihre Domain Emails zu versenden.

Wenn Sie Emails versenden, prüft der empfangene Mailserver zunächst, ob ein SPF-Eintrag für Ihre Domain vorhanden ist. Wenn ja, wird im weiteren Verlauf geprüft, ob die Daten in diesem Eintrag mit denen des versendenden Mailservers übereinstimmen. Ist dies nicht der Fall, wird die Email vom Empfänger abgelehnt.

Auch zu diesem Thema haben wir für unsere Kunden eine detaillierte Anleitung und ausführliche Informationen.

Für weitere Fragen, steht Ihnen selbstverständlich auch unser Support zur Verfügung.

Post navigation