Neue Antispam-Maßnahmen

Bereits seit mehreren Wochen sind neue Antispam-Maßnahmen aktiv.

IP-Blacklisten

Um Spam zu reduzieren, pflegen wir eine Liste an IP-Adressen bzw. kompletten Subnetzen, von denen keine Mails angenommen werden. Diese Liste wird manuell betreut, kann also unvollständig sein.

Hauptsächlich soll damit Spam für Krankenkassen bzw. Rabatt-Newsletter abgewiesen werden – was bisher recht gut klappt.

Wenn Sie Spam dieser Art erhalten, lassen Sie es uns bitte wissen. Nennen Sie uns Absender, Empfänger sowie den Zeitpunkt der Nachricht, damit wir den Server prüfen können. Der Nachrichten-Inhalt wird nicht benötigt!

SMTP-Validator

Der SMTP-Validator hingegen zielt nicht auf ankommenden Spam ab, sondern auf Spam-Mails, die durch infizierte Rechner unserer Kunden oder gehackte Zugangsdaten am Postausgangsserver verschickt werden.

Wir validieren dabei den Absender jeder E-Mail, die Sie über unser System verschicken. Wenn die Domain der Absender-Adresse nicht in Ihrem Webhosting-Account hinterlegt ist, weisen wir die Nachricht mit einer Fehlermeldung zurück:

please use an existing email address as the sender address, invalid address: xxx@xxx

Statt „xxx@xxx“ wird Ihnen die Absender-Adresse angezeigt, die unser Server von Ihnen empfangen hat.

Es ist somit nicht mehr möglich, E-Mail-Adressen, die z.B. bei GMX oder der T-Online liegen, als Absenderadresse zu verwenden. Prüfen Sie Ihr Mailprogramm und konfigurieren Sie den korrekten Postausgangsserver!

Die Validierung hat außerdem einen angenehmen Nebeneffekt: Tippfehler bei Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie ebenfalls als Fehler angezeigt.

Post navigation