Sofort-Überweisung?

Bei Bestellungen in anderen Shops gibt es nun des öfteren das neue System von sofort-überweisung.de:

Sie bestellen gewohnt die gewünschten Artikel, wählen dann als Zahlart „sofort-Überweisung„. Dieser Dienst bietet, ähnlich wie Paypal, nun einen Login – jedoch für Ihre eBanking-Daten. Sie bestimmen via Bankleitzahl Ihre Bank, loggen sich mit den Daten ein und finden einen vorausgefüllten Überweisungsträger vor sich. Über die von der Bank angezeigte Sicherheitsgrafik werden Sie aufgefordert, eine TAN anzugeben und damit die Überweisung abzuschließen. Sofort-Überweisung erhält nun von der Bank die Information, ob die Überweisung erfolgreich war und leitet Sie mit diesem Status-Code zurück zum Shop. Der Shop-Betreiber kann nun – je nach Umsetzung – den Statuscode auswerten, oder via Mail / HTTP-Request benachrichtigt werden, und so direkt Ihre Zahlung verbuchen. Es wird somit eine reguläre Überweisung durchgeführt, die jedoch beim Shop-Betreiber sofort als „korrekt überwiesen“ anerkannt wird, die bei Überweisungen übliche Verzögerung von 2-4 Tagen je nach Institut fällt somit komplett weg.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Rechnungen können sofort als „bezahlt“ markiert werden, das Warten auf die Buchung oder das Übermitteln eines Überweisungsbelegs fällt weg
  • einfache Zahlungsmethode: Alle relevanten Daten sind bereits vorausgefüllt (Zahlungsempfänger, Kontonummer, BLZ, Betrag, Verwendungszweck), Sie müssen lediglich noch Ihre Kontodaten eintragen und die Zahlung – nach Prüfung auf Korrektheit – bestätigen
  • das ganze direkt aus unserem KundenCenter heraus, Fehler durch Copy’n’Paste zum eBanking-Formular fallen weg
  • Eine Lastschrift-Genehmigung ist dann nicht mehr erforderlich – Sie müssen die Überweisung jedoch selbst einleiten!

Ich möchte die neue Rating-Funktion nutzen, um von den hier mitlesenden Kunden Rückmeldung zu erhalten (Kommentare sind natürlich ebenfalls von Vorteil!):

Sollen wir die Zahlungsmethode „Sofort-Überweisung“ im KundenCenter mit anbieten, oder besteht kein Interesse?

Post navigation


Kommentare

  • Markus Halm

    Also ich finde das eine sehr gute Ergänzung zu den bisherigen Zahlungsmethoden. Schlielich soll diese ja nicht die Lastschrift ablösen, wie dies Pascal offensichtlich denkt, sondern nur ergänzend zur Verfügung stehen.

    Wer keine Lastschrift möchte wird sicherlich seine Gründe haben. Wieviel einfacher ist es da einfach auf die Sofortüberweisung zu klicken und fertig?

    Was die Nachteile angeht: die „Unsicherheit“ könnte bei einer selbstgetippten Überweisung wesentlich höher sein. Schließlich muss man sich hier nur noch einloggen und die TAN eingeben. Alles andere passt auf jeden Fall! Gleiches gilt für die Zeitersparnis: was sollte man länger schauen müssen? Im Gegenteil. Kein lästiges abtippen des Empfängers, des Zwecks, … Das SPART doch eher Zeit statt zu kosten?!

    So gesehen: eindeutig dafür, auch wenn ich weiterhin bei meiner Lastschrift bleibe. 😉

  • Pascal

    Was meine Meinung angeht sind sofortüberweisungen nicht notwendig.

    Um mal Nachteile aufzuzählen welche mir gerade in den Sinn kommen:
    – unsicherheit ob man alles richtig gemacht hat
    – unsicherheit ob die Bankdaten auch wirklich zum Ziel gelangen
    – wenig Zeitersparniss (man muss länger schauen) bei einmalzahlungen
    – auf dauer umständlicher, lastschrift funktioniert ohne das man sich darum kümmern muss
    -… bestimmt mehr …. fällt mir auf die schnelle aber nicht ein

  • Anton Dollmaier

    Richtig, Lastschriftverfahren, Paypal und Sofort-Überweisung sind – wie die normale Überweisung – vollkommen gleichberechtigt.

    Uns wäre zwar Lastschriftverfahren in jedem Fall lieber, es gibt jedoch auch Gründe, bei denen dies nicht möglich ist (Vereine mit getrenntem Kassenwart, größere Firmen o.ä.). Für diese Fälle soll die Sofort-Überweisung eine bequeme Alternative darstellen.

Comments are closed.