Kurzzeitige Dienst-Störung

Am gestrigen Samstag, 08.12.2007, kam es zu einer Störung des SMTP-Maildienstes auf dem Server Mars. Grund hierfür war ein Skript eines Kunden, welches von Dritten unerlaubt missbraucht wurde, um im großen Stil Spam-eMails über unseren Server zu versenden. In Folge dessen wurde das Mailsystem überlastet, die regulären eMails wurden stark verzögert bearbeitet.
Der Kunde hat das Skript nach Aufforderung entfernt, die noch nicht ausgelieferten Spam-eMails wurden aus der Queue entfernt.
Leider sind die weiteren Folgen noch nicht vollständig bekannt: AOL hat gestern kurzzeitig die Annahme von eMails verweigert, inzwischen scheint der Mailverkehr wieder störungsfrei zu laufen. Wir werden die Angelegenheit jedoch beobachten und bei Problemen Kontakt zu AOL aufnehmen.

Als Konsequenz zu den Problemen haben wir das Monitoring-System ergänzt, welches nun ebenfalls die Anzahl der Mails, die in der Mailqueue auf Auslieferung warten, überwacht.


Am heutigen Sonntag kam es dann zu einer Störung des Webservers auf dem Webhostingsystem Venus: Durch einen offenbar gezielten Angriff einer Kundenwebseite mussten wir den Webserver kurzzeitig beenden, um das System vor dem Kollaps zu schützen. Der Angreifer konnte aus den Log-Dateien identifiziert und vom System blockiert werden.

Die Dauer der Störung hat 5 Minuten nicht überschritten, weitere Probleme sind nicht zu erwarten.

Post navigation